Donnerstags im fetten Hecht

An so einem wunderschönen Freitag morgen, der mit einem schönen leichten Sprühregen beginnt, (nur ein bisschen Ironie am morgen :-D) möchte ich heute ein Buch vorstellen, das perfekt für schöne Lesestunden am Kamin sorgen kann. Das Buch nennt sich „Donnerstag im fetten Hecht“ von Stefan Nink. Stefan Nink ist Reisejournalist. Donnerstags im fetten Hecht war sein erster Roman. Darum geht es:

Der Donnerstag ist der Höhepunkt in Siebeneisens eintöniger Woche – dann trifft er sich zum Tipp-Kick im Fetten Hecht.
Eines Abends kommt sein Kumpel Schatten mit Neuigkeiten in die Stammkneipe: Er hat geerbt. Zumindest fast. Denn die fünfzig Millionen werden ihm nur ausgezahlt, wenn er seine sieben Miterben auftreibt. Die allerdings sind in alle Welt verstreut. Siebeneisen macht sich auf die Suche, die im australischen Outback beginnt – aber das ist bloß die erste Station einer haarsträubenden Weltreise …

Dieses Buch hat Herz, Witz und Verstand. Man merkt dem Buch an, dass sehr viel Erfahrung des Autors als Reisejournalist dahinter stecken.

Der zweite Band der Siebeneisen-Reihe erschiehn zwei Jahre später und heißt „Freitags in der faulen Kobra“.  Eine sehr schöne Fortsetzung 🙂

Eure Froschprinzessin94

Advertisements

5 Kommentare zu “Donnerstags im fetten Hecht

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s