No name cake

Oder Vanillepuddingkuchen, Schokokuchen oder Streuselkuchen vom Blech.

Am Donnerstagmorgen hatte ich 7 Menschen versprochen am Samstag Kuchen fürs Spiel zu backen. Am Freitagabend wusste ich noch immer nicht was ich backen sollte. Der Kuchen sollte nicht zu krümelig, zu groß und zu mühsam in der Herstellung sein. Er sollte außerdem gut zu essen und gut zu transportieren sein. Nach einer halben Stunde suchen, bin ich auf ein passendes Rezept gestoßen. Hier also das Rezept:2016-01-30-11-52-26-357

Der Teig:
250 g Butter
200 g Zucker
4 Eier
200 g Mehl
30g Kakaopulver
3 TL Backpulver

Die Creme:
350 ml Milch
1 Pck. Vanillepuddingpulver
1 Pck. Vanillezucker

Streusel:
110 g Mehl
40 g Zucker
50 g Butter

Zubereitung:

Butter mit dem Zucker schaumig rühren. Die Eier einzeln unterrühren. Mehl, Kakao und Backpulver dazu mischen und unterrühren.

Für die Creme 250 ml Milch aufwärmen. Das Puddingpulver mit dem Vanillezucker und der restlichen Milch vermischen. Den Sirup unter die Milch mischen, einmal kurz aufkochen lassen.

Den Teig auf das Backblech geben und den Vanillepudding darauf verteilen. Entweder Kleksartig oder geschichtet.

Die Streusel mit den Zutaten zubereiten und auf den Teig verstreuen. Den Teig bei 170 °C 30 min. im Backofen zu einem Kuchen werden lassen.

Voilá ein sehr schöner Blechkuchen ist entstanden 🙂

Eure Froschprinzessin94

 

 

 

Advertisements

Ein Kommentar zu “No name cake

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s