Der Mug-Cake und ich

20160115_175651.jpgSo nun war es wieder soweit ich hatte Lust mal wieder etwas zu backen. Da aber meine Familie und Freunde im Moment ausreichend versorgt waren und kein Kuchen oder Kekse von mir wollen (Pff) wollte ich für mich einen Mug-Cake machen. Bei Chefkoch habe ich einen Brownie Mug-Cake gefunden. Der Teig war schnell fertig und er20160115_174423.jpg landete in die Mikrowelle. Als die Mirowelle nach ein paar Minuten piepste, war der Mug-Cake schön hoch gekommen. Fiel aber direkt, wie ein Häufchen Elend, wieder zusammen. Ich nahm ihn heraus und probierte. Boahhh war das ekelig. Total zäh und Gummiartig. (und er war nicht einmal 2,5 Min. in der Mikrowelle) Was habe ich bloß falsch gemacht? Brrr… am nächsten Tag habe ich dann einen Zitronenkuchen gebacken. Da ich unbedingt Kuchen wollte. Der Mug-Cake hüpfte fröhlich in den Restmüll.

Hier das Rezept: vielleicht bin ich ja nur einfach zu blöd und es schmeckt eigentlich richtig gut. Schließlich hatte der Brownie 4 von 5 Sterne.

4 EL Mehl
4 EL Zucker
2 EL Kakaopulver
2 EL verquilte Eier (aus dem Rest habe ich Rührei gemacht)
3 EL Milch
3 EL Öl
etw. Vanillearoma

Zutaten in eine große Tasse geben (die Tasse muss mikrowellenfest sein) und dann gut 20160115_173118.jpgverrühren bis ein gleichmäßiger, klebriger Teig entstanden ist. (Ich habe erst alles in eine Schüssel gegeben, damit es sich besser verrühren lässt.)  Die Mikrowelle auf 600 Watt und 2,5 Min. stellen. Die Tasse vorher einfetten und ein bisschen mit Zucker bestreuen. Dann geht er nachher schön raus. (Ideal für den Mülleimer)

Ich bin gespannt ob es bei euch vielleicht besser klappt. ;- )

Eure Froschprinzessin94

 

Advertisements

6 Kommentare zu “Der Mug-Cake und ich

  1. Ich habe ziemlich viel mit Mug-Cakes rumprobiert – das mit dem zusammenfallen passiert zwangsläufig.
    Auch die gummiartige Konsistenz kommt in den meisten Fällen zustande^^.
    Ich denke das Problem ist, dass Viele denken, ein Mug-Cake wird genauso wie ein Kuchen aus dem Ofen! Aber da muss man sich wohl zwischen schnell und lecker entscheiden :). Bis jetzt haben mir einige herzhafte Varianten am besten gefallen (aber manchmal muss auch der Müll hinhalten…).

    Gefällt 1 Person

  2. Vielleicht ist das wie bei einem Soufflé: Wenn man da die Ofentür sofort aufmacht, kriegt es einen Schreck und fällt zusammen. Vielleicht ist das deinem Mug-Cake auch passiert. 😉 Lg Angela (www.backelfe.wordpress.com)

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s